Islam

Fragen an AfD-Wählerinnen und Wähler in

Eins ist sicher: Jeder, der bei uns lebt oder einwandert, muss unser Grundgesetz achten. Und zwar ohne Abstriche.

Aber:

Die AfD behauptet, die islamische Religion gehöre nicht zu Deutschland.

AfD-Politiker wollen Muslimen bei uns vorschreiben, wie ihre Gotteshäuser aussehen dürfen. Die AfD will sie in ihrer Religionsausübung behindern.

4,5 Millionen Menschen muslimischen Glaubens leben in Deutschland. Sie arbeiten, zahlen Steuern und Sozialabgaben und tragen zu unserem Wohlstand bei.

  • Ist das keine Missachtung der im Grundgesetz verbürgten Religionsfreiheit?
  • Sind brennende Flüchtlingsheime und Angriffe auf Moscheen nicht auch eine Folge der zündelnden Sprache der AfD?
  • Wollen Sie in einem Land leben, in dem Menschen von verantwortungslosen Politikern aufeinander gehetzt werden, statt sich beizustehen?

Download dieser Seite als Flyer: AfD Islam

Allen Personen und Gruppen, die sich gegen den Rechtspopulismus engagieren wollen, stellen wir unsere Argumentationsmaterialien für eigene Aktionen in eigener Verantwortung zur Verfügung.
Bitte ergänzen Sie, falls gewünscht, jeweils oben in der Adressatenzeile den Namen der Gemeinde/Stadt, in denen Sie potentielle Wähler der Rechtspopulisten ansprechen wollen, sowie unten den Eintrag hinter ViSdP (Verantwortlicher, Name Ihrer Organisation und Adresse).